Bei Zahnverlust:

IMPLANTOLOGIE

erfahren Sie mehr...

Neue Zähne: „wie echt”


Die Implantologie ist eine hochmoderne Technik, die fehlende Zähne bei oft nur geringem Aufwand dauerhaft ersetzen kann. Zähne, die sich wie Ihre eigenen anfühlen und Ihnen neben der Bisskraft auch die gewohnte Selbstsicherheit und Lebensfreude zurückgeben.

Vielleicht noch besser: Implantate sind auch optisch von echten Zähnen nicht zu unterscheiden. Künstliche Zahnwurzeln, die in vielen Fällen die ideale Therapie für (z.B. aufgrund eines Unfalls) fehlende Zähne darstellen, als sinnvolle Alternative zu anderem Zahnersatz wie Brücken oder Prothesen.

Die Vorteile sprechen für sich selbst: Implantate sehen aus und fühlen sich an wie echte Zähne, ermöglichen ein wesentlich kräftigeres Zubeißen als Prothesen und können das Kauen deutlich erleichtern. Während anderer Zahnersatz die Aussprache beeinträchtigen kann, ist das bei Implantaten nicht der Fall. Zudem wird durch Implantate verhindert, dass sich der Kieferknochen zurückbildet, wie es bei vielen Brücken und Prothesen passieren kann. Während es außerdem bei Brücken immer notwendig ist, auch gesunde Zähne zu beschädigen, wird das durch Implantatlösungen vermieden. Und: ein Implantat kann nicht von Karies befallen werden.

Eine Implantation erfordert zunächst eine vollständige Gebisssanierung, die individuell vom jeweiligen Patienten abhängt, und sich dem entsprechend auf die Behandlungsdauer auswirkt. Zähne und Zahnfleisch müssen in Ordnung sein, weil ansonsten das Implantat den Sinn und Zweck verfehlt: ein nagelneues Implantat ist sinnlos, wenn Zahnfleischentzündungen oder fehlende Prophylaxe das restliche Gebiss weiterhin schädigen.

Die Schmerzen nach einer implantologischen Behandlung lassen sich in aller Regel durch nur leichte Schmerzmittel vermeiden. Im Anschluss wächst das Implantat ein und verbindet sich so dauerhaft mit dem Kieferknochen.

Diese Dauer beträgt individuell unterschiedlich zwischen 8 Wochen für Implantate im Oberkiefer und 12 Wochen für Implantate im Unterkiefer. Daran anschließend setzt Ihnen Ihr Zahnarzt schließlich den Zahnersatz auf die implantierte künstliche Zahnwurzel (in der Zwischenzeit können Provisorien eingesetzt werden, die ebenfalls von echten Zähnen nicht zu unterscheiden sind).

Für die dauerhafte Haltbarkeit von Implantaten ist eine konsequente Mundhygiene erforderlich, die auch eine regelmäßige Professionelle Zahnreinigung (PZR) durch Ihren Zahnarzt umfassen sollte.

Jedoch: nicht jeder Kiefer ist für eine Implantation geeignet. Sicherheit hierfür kann Ihnen nur Ihr Zahnarzt geben, der das schnell und unkompliziert feststellen kann. Lassen Sie sich einfach einen Termin geben.

Wir freuen uns auf Sie!


Praxis Bövinghausen

Provinzialstraße 396
44388 Dortmund-Bövinghausen

  •  
  • 0231 / 69 29 73
    E-Mail praxis@zahnarzt-dr-sternberg.de



    Praxis Eving 'Am Markt'

    Deutsche Straße 133
    44339 Dortmund-Eving 'Am Markt'

  •  
  • 0231 / 85 10 38
    E-Mail praxis-eving@zahnarzt-dr-sternberg.de